Im Trauerfall

Was ist im Trauerfall zu tun

Bei Eintritt eines Todesfalls ist vieles zu beachten. Zuerst ist der Hausarzt oder Notarzt zu verständigen. Der Arzt stellt nach seiner Untersuchung die Todesbescheinigung aus.

Tritt der Todesfall im Krankenhaus oder Pflegeheim ein, wird der zuständige Arzt durch die Leitung der Einrichtung verständigt.

Danach ist ein Bestattungsunternehmen zu informieren. Die Wahl des Bestatters ist frei und unabhängig von Wohnort und Todesursache. Rufen Sie uns an. Wir sind täglich rund um die Uhr für Sie erreichbar und begleiten von Anfang an.


Was wird im Trauerfall benötigt

Zur Erledigung der Behördengänge werden folgende Dokumente benötigt:

Bei Ledigen und Minderjährigen
Geburtsurkunde

Bei Verheirateten
Heiratsurkunde bzw. Familienbuch

Bei Geschiedenen
Heiratsurkunde bzw. Familienbuch. Rechtskräftiges Scheidungsurteil des Amtsgerichts oder Familienstammbuch mit Scheidungsvermerk

Bei Verwitweten
Heiratsurkunde bzw. Familienbuch. Sterbeurkunde des Ehepartners

Bei Ausländern
Originalurkunden in der Heimatsprache und einer amtlich beglaubigten Übersetzung, Personalausweis

Bei Spätaussiedlern / Vertriebenen
Die Originalurkunden in der Heimatsprache und eine amtlich beglaubigte Übersetzung, evtl. Einbürgerung, §94 Erklärung über Namensänderung.

Sollten Urkunden oder Übersetzungen nicht mehr aufzufinden sein, kümmern wir uns  gerne um deren Neubeschaffung.